Feldbotanikkurs 2021/22

Im Frühling 2021 beginnt in den Kantonen Bern und Solothurn ein neuer, 1½ Jahre dauernder Feldbotanikkurs. Der Feldbotanikkurs wird von der Bernischen Botanischen Gesellschaft (BBG), vom Berner Vogelschutz (BVS), der Berner Ala sowie vom VVS/BirdLife Solothurn durchgeführt.

Ziele
Das wichtigste Ziel des neuen Feldbotanikkurses ist es, einen breiten und fundierten Einblick in die Botanik zu erhalten.
Die konkreten Kursziele sind:
• Morphologie: Grundlagen erarbeiten und anwenden
• Systematik: Merkmale der wichtigsten rund 20 Pflanzenfamilien kennenlernen und beim Pflanzenbestimmen einsetzen
• Erfolgreiches Anwenden der Bestimmungsliteratur (inkl. dichotomer Schlüssel)
• Artenkenntnis (mindestens 300 Arten)
• Die wichtigsten Lebensräume in den Kantonen Bern und Solothurn kennenlernen (Ökologie, typische Arten, Gefährdung, Naturschutz)
• Grundlagen der Ökologie verstehen

Aufbau
Der Feldbotanikkurs umfasst insgesamt 23 halb- oder ganztägige Veranstaltungen, die alle draussen stattfinden, in den Kantonen Bern resp. Solothurn liegen und mit öV erreichbar sind. Die theoretischen Grundlagen werden direkt in die Exkursionen, Systematik- und Bestimmungsübungen eingebaut.

Voraussetzungen für die Teilnahme
Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Wichtig sind Freude an der Botanik und das Interesse, grundlegende Kenntnisse zu erarbeiten.

Alle weiteren Informationen inkl. Anmeldeformular sind unter www.feldbotanik.ch zu finden.